Sonntag, 10. November 2013

Gelassenheit . . .

. . . üben, steht heute auf dem programm. beim augen öffnen viel vornehmen und dann nichts davon schaffen. stattdessen den sonntag nachmittag im kreise der pelzigen mitbewohner auf dem sofa verbringen. gemeinsam mit einem guten buch und frisch gebackenen, verganen, gluten- und zuckerfreien bananenmuffins und einem hazelnut machiato im neuen lieblingsbecher. ich war auf der messe schon ganz verliebt in diese buchstabenbecher von bloomingville und letzte woche landete doch tatsächlich ein exemplar in form eines weiteren überraschungspäckchens von der herzigen nadine, in meinem briefkasten. warum ein g? das steht für gesundheit, glück und eben . . . . . gelassenheit.



gelassen ging es auch gestern auf der geburtstagsfeier einer lieben freundin in der königsklasse zu.
ich war total angenehm überrascht von dem tollen konzept und den unaufdringlich modern gehaltenen räumlcihkeiten. wirklich uneingeschränkt zu empfehlen für vielerlei veranstaltungen, wenn man mal wieder unmotiviert ist die gästeschar im eigenen garten zu bewirten und/oder keine lust hat sich von norddeutschen  wetterkapriolen einen strich durch die rechnung machen zu lassen. (emmys erfahrungsfundus)




gewünscht war eine auffrischungskur für das mobile feriendomizil und so konnte ich punkten mit dem frisch gezauberten kissen und der kleinen glückwunschgirlande in der schachtel, die es in sich hatte :-) es wurde eine sehr lange und sehr amüsante nacht mit vielen lieben freunden  2 ganzen halben gläsern rotwein und einem strahlenden geburtstagskind!

da es essenstechnisch ja  zur zeit etwas kompliziert ist gab es vorm aufbruch noch schnell etwas gesundes aus der küche. gemüsequinoa pfanne mit kräuterlachs aus dem ofen . . . . .


quinoa in gemüsebrühe kochen, paprika und tomate oder anderes gemüse würfeln und alles kurz in der anbraten mit frischen kräutern pfeffer und salz abschmecken
lachsfilet in dünne scheiben schneiden , diese fächerartig auf ein stück backpapier legen mit olivenöl, salz und pfeffer würzen und ein mäntelchen aus gehakten,  gemischten, frischen kräutern darüber geben, dann bei 200°C für ca 5 minuten in den ofen schieben zum anrichten etwas zitronenöl über den fisch träufeln

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen