Dienstag, 8. Oktober 2013

Die Quintessenz

zum heutigen dritten schemo tag hat mich meine liebste tante sterni begleitet. mein modell mit den begleitpersonen scheint bei den mitinsassen gut anzukommen und so wurde es dann zur abwechslung recht kuschelig in unserer kammer mit 3 begleitenden menschen. wenn das schule macht lässt man sicher bald raumsparende haustiere zu bei dem begrenzten platzangebot.
im anschluss wurde ich noch bei dem lässigen chefarzt, der namentlich aus einem hera lind roman stammen sein könnte, vorstellig um mir 2 haken !!! in die brust machen zu lassen, die sollen bei späterer op den weg an die stellen weisen wo nuss und wolke sesshaft waren.
ja. richtig gelesen, waren. denn laut ultraschall am heutigen tag, tusch! applaus! haben sie den rückzug angetreten und sind schon mal, brokkoli sei dank, auf die hälfte eingeschrumpft.
nuss misst nunmehr fast winzige 8 mm und wolke anmutige 12 mm. natürlich kommt das von der tollen schemo Medizin ( arztmeinung) .
tief in meinem inneren weiss ich aber, dass tolles, gesundes, krebs verpiss dich essen gepaart mit massenhaft bewegung an der frischen luft,  noch mehr positiven gedanken und nicht zuletzt eine tolle familie, viele liebe freunde und menschen die mir mit ihren positiven gedanken, briefen, gesprächen und mails, kleinen und grösseren geschenken ganz viel gute energie geben, die zwei kaputt machen.  euch allen ein ganz grosses, herzliches DANKESCHÖN !


natürlich auch im nahmen dieser beiden pelzigen mitbewohner. die auch die dunklen momente mit mir durchstehen in denen ich nicht immer auf dem tisch tanze und mir auf ihre weise versuchen zu helfen.

kleine rechenaufgabe: wenn die tumore innerhalb von 6 wochen halbiert werden können, müssten sie doch in weiteren 6 wochen im tumor nirwana sein. da wird jetzt dran gearbeitet. und heute abend gibt es ein festmahl für die dienstagsfreundin und vielleicht ja doch stolz & vorurteil :-) auf die augen.

Kommentare:

  1. Nuss und Wolke. Ich muss an Pudding denken. Ist das erlaubt?

    AntwortenLöschen
  2. Gibt es kleine Wolke auf Nuss? Der Verzehr könnte sicher hilfreich sein. Ansonsten weisste ja altes Deutsches Liedgut " Die Gedanken sind frei"

    AntwortenLöschen
  3. Emm wie Meikel. Und wie frei die Gedanken sind! Wenn nicht ich, wer wüsste das wohl dann? *Zwinker, zwinker*

    AntwortenLöschen