Dienstag, 1. Juli 2014

von enten und menschen

witze mache ich ja schon seit wochen darüber,  nicht ahnend, dass es jemals wirklichkeit wird! doch am letzten sonntag war es dann soweit. nach einer sehr langen partynacht und nur einigen stunden schlaf, schreckten mich watschelgeräusche hoch. kurz orientiert. katze im bett, haustür verschlossen - konnte es keine ente sein. also emmy mit katze wieder eingerollt . doch da war es wieder. so schnell ich mit dem restalkohol im körper konnte, bewegte ich mich aus dem bett und tatsächlich - da sass die ente im flur. eine, eindeutig der ente zuzuordnende "kackspur" zeugte davon , dass sie wohl schon vor längerem den weg durch die katzenklappe fand aber schwierigkeiten beim wiederauslass hatte.
nun haben wir den salat. wir üben jetzt erstmal rein UND rausgehen. danach gehen wir dann das problem mit dem schreckhaften darmverschluss an. solange gibt es erstmal katzenfutter mit artgenossengeschmack für die kleine kiki




1 Kommentar:

  1. Hahahaha! Ich freu mich schon auf Dich und Deine Kack-Ente!

    AntwortenLöschen