Donnerstag, 11. September 2014

Rhein in Flammen


kaum aus paris zurück , besteige ich morgen in aller herrgottsfrühe schon wieder den flieger. ich wurde eingeladen in den rheingau, eine mir nicht ganz unbekannte, wunderschöne gegend . die liebe heidi von meiner ayurveda kur hat uns ayur damen zu sich geladen. gerne folge ich dieser einladung mit 5 weiteren, liebgewonnene frauen  und wir werden bei tollstem sommerwetter ein unvergessliches wochenende verbringen,  mit yoga, meditation, gutem essen und guten gesprächen ich freu mich . euch wünsche ich auch tolle letzte sommer tage  :

"wann hast du das letzte mal bäuchlings auf einem steg gelegen und nach fischen geschaut? sonne schien in deinen nacken. unter dem holz gurgelte das wasser und golden schimmerte der grund.
wann hast du zuletzt marshmallows über einem lagerfeuer gegrillt? und dir keine gedanken gemacht um kalorien oder rußpartikel sondern nur darum, dass die zuckerfäden dir nicht die zunge verbrennen.
wo war es zuletzt ganz still? so still, dass du deinen atem anhalten wolltest, um nicht zu stören. wann hattest du zum letzten mal das angenehme gefühl, niemand weiß, wo du bist und was du gerade machst? so wie in kindertagen, als die verabredung galt: komm rein, wenn die laternen angehen. und weg warst du. und niemand fand das unmöglich. wann hast du das letzte mal zum spaß auf einer mauer balanciert? wo fiel dir zuletzt auf, wie der morgen riecht? und wie würdest du ihn beschreiben? grüner apfel, regenfeuchte, harz und moos?

wann hast du „man könnte mal wieder“ gesagt und es tatsächlich getan? es ist spätsommer! wann, wenn nicht jetzt?"

Keine Kommentare:

Kommentar posten