Donnerstag, 16. Januar 2014

tage wie dieser

tsts, da hätte ich euch doch fast diesen post vorenthalten

für tage wie gestern * ( plus grosse krise aushalten ohne puscheln weil die dienstagsfreundin eben auch mal nicht so gut drauf sein kann, die katzen aus dem häuschchen sind und magda volle lotte im work flow steckt) ist es immer gut einen kleinen vorrat an vorgekochtem essen sein eigen zu nennen und so wurde fix das kicherebsige suppengläschen direkt vom tiefkühler ins wasserbad befördert, dinkelbrot in den toaster und in vorfreude auf die sonnigeren tage im leben, eine hand voll bümchen, leinöl und grobes meersalz darüber streuen fertig. und noch mehr seelenfutter: ein schokopudding zum dessert. der war so lecker, der konnte gar nicht kalt werden.


*also ja schon vorgestern :-))




glück pudding
50 sehr gute dunkle schokolade klein hacken und in 250ml heisser mandelmilch schmelzen
250ml mandelmilch mit 1 el kochkakao 1 el agavendicksaft und 30g speisestärke glatt rühren
die angerührte mischung in die kochende milch geben und unter rühren aufkochen.
den pudding in kleine prtionsschalen, tassen o.ä. füllen und mindestens 4 stunden im kühlschrank gut durchkühlen lassen. ich habe einen klacks creme fraiche obenauf getan und mit etwas zimt bestreut (fürs foto :-) ) den rest habe ich direkt aus dem topf gelöffelt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten