Samstag, 18. Januar 2014

Aus schlaflosen Nächten

ich verrate euch mal ein geheimnis: so langsam auf der zielgeraden angelangt, mit immer mehr ätzendem körperkummer und noch mehr durchwachten nächten reicht der chemo kalender nicht immer um bei der stange zu bleiben und so versucht emmy sich mit dem einem oder anderem virtuellen shopping trip selber zu belohnen. dabei schreit sie nicht immer vor glück wenn der weltbeste paketbote einen neuen berg päckchen bringt.


als ich am mittwoch abend das kleine häuflein textiler sünden sichtete, welches sich bei meinem letzten nächtlichen shoppingtrip im virtuellen warenkorb angesammelt hat, fand mein geschultes auge die slimmy lederhose ja schon recht slimmy. laut etikett war sie eigentlich eher eine nummer zu gross und so wollte ich nicht recht glauben, dass das beinkleid nicht in, inzwischen gewohnter manier gleich wieder an mir herunterrutschte. ich ruckelte und zuckelte das gute stück unter fluchen über offenbar zu viiiel dicke schenkel und unter lachanfällen, ob des komischen bildes welches ich da wohl abgeben mochte, immer weiter richtung taille. auf den letzten zentimetern fiel mir der alte trick ein mit dem ich schon als teenager quer über den boden einer umkleidekabine lag und unter anweisung meiner mutter versuchte während des ausatmes den reissverschluß der jeans zu zuziehen. als ich da so ausatmend auf dem boden lag die hose endlich an ort und stelle schon sinnend , dass ich das spiel ja auch wieder rückwärts spielen muss, das reissverschluss schiffchen in der hand , passierte es : die letzten zentimeter, rrrittttsch!


die nagelneue hose direkt neben der naht - gerissen..... für mich als studierte textilfimmeltussi ein eindeutiger fall von fehlerhaftem material! mich wie eine banane wieder ausgepellt aus der zweithaut und nun liegt sie da die wirklich schöne hose. ich bin ein wenig rat- und sprachlos, habe ich doch noch nie bei der anprobe eines kleidungstücks selbiges beschädigt. ich bin gespannt wie sich das problem aus der welt schafft..... bis dahin schmeiss ich mich des nächtens lieber in die unglaublich schöne und warme neue wollhülle die ich über den weihnachtsmann bei der mu bestellt hatte und die seit gestern fertig ist nach einem modell von lala berlin für lana grossa wolle (nur falls es jemand nachstricken möchte :-) )


und versuche ich es erst mal wieder mit backen, kochen und party vorbereitungen für die beste freundin magda, die ist nämlich jetzt auch endlich 35+ und fabelhaft! denn ein geniales neues kochbuch steckte am dienstag im chemo kalender , gerade recht um das kreative karusell in meinem kopf zu nähren und euch hoffentlich bald mit vielen, neuen, köstlichen rezept- und anderen ideen zu überraschen!




<a href="http://www.bloglovin.com/blog/11617209/?claim=75dqhq3cshe">Follow my blog with Bloglovin</a>

Keine Kommentare:

Kommentar posten