Donnerstag, 3. April 2014

Das Haar in der Suppe . . .

. . . könnte hier auch demnächst wieder auf der karte stehen. nicht nur auf dem dach wird es langsam kuschelig. diese, schon fast in vergessenheit geratenen, gerätschaften kamen heute mal wieder zum einsatz.


am morgen mussten dringend die beine gemäht werden (darauf könnte man eigentlich auch weiterhin verzichten :-) ) und mit den letzten strahlen der abendsonne im gesicht, mussten doch tatsächlich, wie kraut und rüben, wachsenende augenbrauen in die rechte bahn gezupft werden. und es kommt noch besser: 2 stummelige wimpernkränze wurden im 10fach vergrössernden spiegel getuscht! hat noch ein bisschen was von türbesendichtung, befreit einen aber endlich von der schaufensterpuppenoptik. wie man sich doch über die scheinbar kleinen dinge des lebens freuen kann.


Keine Kommentare:

Kommentar posten