Donnerstag, 13. März 2014

Verderben viele Köche den Brei ?

eine brustamputation ist  keine kosmetikbehandlung und so kann es nicht schaden eine weitere arztmeinung anzuhören. genau das habe ich gestern getan. ich suchte eine weitere koryphäe für mädchenkrebs auf. und nun haben wir den salat!
dieser arzt würde nix amputieren . . . . bestrahlung, engmaschige überwachung und aus die maus.
die wahrscheinlichkeit , dass ein neuer krebs in der brust auftaucht ist so gross oder klein wie , dass er in der gebärmutter im magen oder sonstwo auftaucht. vielleicht auch bei der nachbarin oder der freundin.......
nun sitze ich da , mit völliger verwirrung und ganz vielen fragen im kopf . und was macht man dann am besten? richtig ab in die küche  und ran an den herd. mit leerem magen kann man schlecht denken und das ist die zweitschwerste entscheidung die ich in meinem leben treffen muss.



tarte tatin mit tomaten

2 platten tk blätterteig auftauen, 10 tomaten waschen, stielansatz entfernen und halbieren, 
1 knoblauchzehe fein hacken, 4 stiele thymianblättchen abzupfen 
die blätterteigplatten aufeinander legen und ausrollen einen kreis in der grösse der form ausschneiden

in einer pfanne 1el olivenöl erhitzen, die tomatenhälften auf den schnittflächen mit 1 el zucker bestreuen mit der schnittfläche nach unten in die heisse pfanne setzen 30 sec. bei grosser hitze braten 
knoblauch und die hälfte des thymians dazugeben, die pfanne vom herd nehmen und die tomaten mit dem blätterteig abdecken mit einer gabel mehrmals einstechen und für 20 minuten in den vorgeheizten backofen (220°C) schieben
aus dem ofen nehmen und 2 minuten abkühlen lasen , stürzen mit 2 el gehobeltem parmesan und den restlichen thymianblättchen bestreuen mit ein paar spritzern zitronensaft und salz und pfeffer aus der mühle würzen und warm servieren :-)

Keine Kommentare:

Kommentar posten