Samstag, 16. November 2013

Der ganz normale Wahnsinn

wie auch die letzten male, hat der power level am wochenende vor der chemo mindestens 5 balken. und so wurde heute, trotz schniefnase und tränenden augen, wieder fleissig gewerkelt in labskaushausen. nachschub für das hamburger lädchen musste produziert werden, kunden wurden mit punsch und wamem zimtgebäck beglückt und der auftragsstapel konnte kleiner gearbeitet werden. frisches grün und katzenfutter wollten eingekauft werden, das häuschen sollte fürs wochenende blitzeblank geputzt sein. zur belohnung gab es am abend einen ganz köstlichen wintersalat mit geröstetem broccoli und rosenköhlchen, als eiweiss dreingabe noch eine handvoll gegrillter scampis drauf und platz genommen am fein gedeckten tischchen!

der sonntag kann kommen. gerne nehme ich wieder etwas von der sonne ohne regen! denn nicht nur laufen, laub harken und tulpen pflanzen auch ein ausflug zum plätzchen backen mit der freundin und gemeinsames basteln für den adventskalender club stehen auf dem plan.

je 1handvoll halbierten rosenkohl und brokkoli aufs backblech legen mit essig, öl, pfeffer, salz und ahornsirup beträufeln und bei ca. 180°C im ofen für ca. 30 min rösten. feine salatblätter auf einem teller anrichten (bei mir gab es postelein und radicchio) das ofengemüse etwas abkühlen lassen und auf dem salat verteilen, die in chiliöl marinierten scampis grillen und zusammen mit ziegenfrischkäse und cranberries auf dem salat anrichten, wer mag gibt noch ein weinig gutes olivenöl über den salat.

Keine Kommentare:

Kommentar posten