Montag, 7. Oktober 2013

Lieber die Ente auf dem Flur . . .

. . . als das huhn im ofen? vielleicht hat jemand eine idee wie ich ihr ausreden kann ständig den inhalt der katzennäpfe zu plündern. das geräusch wenn sie in die küche läuft, lässt mich allerdings jedes mal fast vom hocker fallen vor lachen. patsch.patsch.patsch.  und entschädigt, zumindest mich, fürs ständige näpfe nachfüllen und entensachen aufwischen. gibt es enten auch als stubenreine modelle?


apropos  ofen. da geht nun nach abschluss des dauer bau projekts küche, so einiges. alles befindet sich wieder an ort und stelle und auch fräulein golightely und sir dussel sind entzückt. also demnächst wieder neue koch- und backexperimente aus emmys küche.


und gerade rechtzeitig hängt er auch endlich an der wand, der chemo kalender. prall gefüllt mit vielen spannenden Päckchen und eines davon kann ich gleich morgen öffnen, denn da werde ich wieder angepiekt und mit dem bereits bekannten schemo menü betankt. ich muss gleich schon mal tast- und schüttelproben machen um auch ja das beste päckchen zu erwischen. ich hoffe die nebenwirkungen halten sich auch diesmal im zaum, denn die werkstatt ruft und die weihnachtsuhr tickt.



Keine Kommentare:

Kommentar posten